Verehrtes Publikum,
liebe Freunde der Musik und der Tage der Barockmusik Schrobenhausen,

tl_files/Jakob Rattinger/Jakob David Rattinger 14 klein.jpg

nach einem äußerst erfolgreichen letzten Jahr wollen wir in unserer neunten Saison der großartigen Entwicklung der „Tage der Barockmusik“ weiter Rechnung tragen – mit spannenden Konzerten und dem barocken Kochkurs.

Der diesjährige Konzertreigen dreht sich ganz und gar um Martin Luther, und den mit Sicherheit größten Vertreter der evangelischen Kirchenmusik: Johann Sebastian Bach. Dabei war es mir ein besonderes Anliegen einen Bogen zwischen diesen großen Persönlichkeiten der deutschen Geschichte zu spannen.

Im ersten Moment mag das nicht ganz einfach scheinen. Doch wenn man eine Frage stellt, ergibt sich dieser Bogen fast wie von selbst: 
Wäre Johann Sebastian Bach ohne Luther überhaupt denkbar?

Aus diesem Spannungsbogen habe ich das musikalische Konzept für dieses Jahr entwickelt. Dabei werden wir Musik aus Luthers Zeit hören, kombiniert mit bekannten Stücken von Bach - die durch ihre Bearbeitung dann aber so doch wahrscheinlich noch nicht gehört wurde. Im Zentrum wird das kongeniale Duo Marco Ambrosini auf der historischen Nyckelharpa und Jean-Louis Matinier auf dem Akkordeon einen Brückenschlag ins Hier und Jetzt vollziehen und das Festivalthema mit der heutigen Zeit verbinden.

Eine besondere Freude ist, dass wir den großen Musiker Marco Ambrosini dieses Jahr gewinnen konnten uns durchgehend auf dieser Reise zu begleiten, und diese musikalisch und als Mensch zu bereichern.

Ich freue mich auf ein interessantes 9. Jahr,
und lade Sie ein, sich mit uns auf die Erkundungstour von Luther zu Bach & mehr zu begeben.

Jakob Rattinger / Künstlerischer Leiter

 

Jakob Rattinger / Künstlerischer Leiter