Ministerpräsident Horst Seehofer - Schirmherr der Barocktage Schrobenhausen 2018:

Barocktage 2018 in Schrobenhausen

Meinen herzlichen Gruß nach Schrobenhausen!

Gäbe es die Barocktage nicht - man müsste sie erfinden! Das Barock war
eine Epoche, die Lebensfreude, Vitalität und Schönheit gefeiert hat. Gerade
bei uns in Bayern hat das Barock das Lebensgefühl der Menschen getroffen
und geprägt. Wir lieben das Schauspiel, die Farben und die große Gesellschaft,
und deshalb fühlen wir uns in der Musik des Barock heimisch:
Sie ist gefühlsstark, voller Leidenschaft und immer harmonisch.

Umso mehr freue ich mich, dass das Jubiläum vielfältige Bezüge zu Bayern
aufgreift und unsere Heimat zum weiß-blau strahlenden Thema macht.

Die Komponisten waren damals Meister des Dramas. Ihre Stoffe fanden
sie in antiken Sagen, in der Politik und oft im Alten Testament. Glanz und
Innerlichkeit, Macht und Gefühle sowie das Durcheinander innerer und äußerer
Kämpfe boten ihnen Vorlagen für mitreißende Werke. Einerseits begeisterten
sie ihr Publikum mit Pauken und Tro
mpeten, mit gewaltigen Chören und 

mächtigen Bühnen, andererseits stellten sie diesen grandiosen Auftritten
immer wieder betörende und leise Arien gegenüber, wenn die Helden sich
ihre Schwäche eingestehen und auf himmlische Hilfe hoffen - niemals 
vergeblich!

Diese wunderbare Musik ist gerade dank Schrobenhausen wieder präsent
in Bayern. Deshalb verbinde ich mit meiner Schirmherrschaft den Dank für
die erfolgreiche Initiative und für die Stadt. Gemeinsam haben sie es 
geschafft, Schrobenhausen, bekannt für Spargel, High Tech und Franz von
Lenbach, auch in der Musikwelt fest zu verankern.

Dazu gratuliere ich!

Horst Seehofer
Ministerpräsident von Bayern

 

 

 

Original als pdf